Hallo, Saboteur! – Der Kurs zum Buch

 

Schluss mit der Selbstsabotage. Holen Sie sich hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihrem inneren Saboteur endlich auf die Schliche kommen und Ihre Ziele erreichen.

 

  • Sie wollen ihre Leben ändern, aber irgendwie landen Sie immer wieder im selben Alltagssumpf?
  • Mit der Anzahl der von Ihnen schon gelesenen Ratgeber könnten Sie eine ganze Bibliothek bestücken, aber gebracht hat es Ihnen bisher nicht viel?
  • Sie würden gerne einmal verstehen, warum Sie trotz Ihrer Intelligenz und Ihrer Fähigkeiten einfach nicht vorankommen?

 

Mit „Hallo, Saboteur!“ lernen Sie Ihren inneren Saboteur endlich kennen und machen ihn zu Ihrem wichtigsten Verbündeten.

Über einen Zeitraum von 8 Wochen erhalten Sie eine konkrete Anleitung, mit der Sie Selbstsabotage erkennen und Ihre Ziele erreichen können. Sie brauchen dafür keine Vorkenntnisse in Psychologie, alles nötige Wissen erhalten Sie in meinem Kurs.

Am Ende des Kurses werden Sie wissen

    • in welchen Lebensbereichen Sie sich am meisten sabotieren
    • aus welchen Gründen Ihr Saboteur zuschlägt
    • welche Erziehungssätze und Wertekonflikte Ihnen das Leben schwer machen
    • was Sie eigentlich in Ihrem Leben wollen
    • und warum die Lösung des Problems meist nicht da zu finden ist, wo wir es erwartet haben

Ständige Misserfolge zerstören mit der Zeit unser Selbstvertrauen und führen zu immer mehr Selbstzweifeln.

 

Mit „Hallo, Saboteur!“ finden Sie ganz neue und erfolgsversprechendere Ansätze. Sie lernen

  • wie Sie Ihre Eigenschaften und Glaubenssätze gewinnbringend einsetzen können
  • welche Kompetenzen Sie brauchen, um Ihre Ziele zu erreichen
  • wie Sie ganz neue Lösungen für altbekannte Probleme finden
  • mit welcher Technik Sie schnell prüfen können, ob eine neue Idee erfolgsversprechend ist
  • und viele Strategien, mit denen Sie wirklich an einem Ziel dranbleiben und sich nicht gleich wieder ablenken lassen.

Ich lasse Sie in diesem Kurs nicht allein

Oft scheitern wir an Selbstlernkursen, da wir nicht dranbleiben oder eine Aufgabe nicht ganz verstehen. Daher haben Sie hier jede Woche die Möglichkeit, eine E-Mail zu schreiben, wenn Sie einmal feststecken und nicht vorankommen. Ich unterstütze Sie, damit Sie auch wirklich vom Kurs profitieren können.

Das bekommen Sie alles in meinem Kurs

 

Jede Woche eine Mail, insgesamt 8 Wochen lang

 

Alle nötigen Hintergund-Informationen, kompakt und ohne überflüssiges BlaBla

 

Verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Beispiele

 

 

Integrierte Arbeitsblätter, so dass Sie direkt loslegen können

 

Und ganz wichtig: Wöchentliche Unterstützung per E-Mail, wenn Sie einmal mit einer Kursaufgabe Schwierigkeiten hatten


 

Ihre Investition: 90,- Euro

 

 

Sie haben noch Fragen? – Hier finden Sie schonmal einige Antworten

Warum sollte gerade ich Ihnen helfen können?

  • Weil ich viele Jahre als Psychotherapeutin und Ärztin für Psychosomatik in einer Uniklinik gearbeitet habe und daher viel Erfahrung auf diesem Gebiet habe
  • weil ich mich auf Selbstsabotage spezialisiert habe und dazu ein Buch veröffentlicht habe
  • und weil ich selbst meine Träume wahr gemacht habe und daher genau weiß, was funktioniert und was nicht.

 

Wann können Sie mit dem Kurs starten?

Sobald Sie sich für den Kurs angemeldet haben, erhalten Sie bereits die erste Kursmail. Sie können also direkt loslegen.

Die weiteren Kursmails erhalten Sie jeweils im Abstand von einer Woche.

 

Wie können Sie den Kurs bezahlen?

Mit der Anmeldung bekommen Sie zusätzlich eine Rechnung über den Kursbetrag. Überweisen Sie einfach den Betrag auf das in der Rechnung angegebene Konto.

 

Was, wenn Ihnen der Kurs nicht gefällt oder Sie sich etwas anderes darunter vorgestellt haben?

Sie können sich innerhalb von 14 Tagen umentscheiden. Dazu schicken Sie einfach eine Mail an info@coaching-azur.de. Sie erhalten dann Ihr Geld zurück.

 

Sollten Sie für den Kurs das Buch „Der kleine Saboteur in uns“ gelesen haben?

Nein, das ist nicht nötig. Der Kurs enthält alle wichtigen Informationen, um den Sinn der Übungen zu verstehen und sie Schritt für Schritt anzuwenden. Wenn Sie allerdings mehr über die Hintergrunde von Selbstsabotage wissen wollen, lohnt es sich, auch das Buch zu lesen.

 

Wenn Sie das Buch schon gelesen habe, enthält der Kurs dann überhaupt etwas Neues für Sie?

Ja, durchaus. Einige wichtige Übungen aus dem Buch (zum Beipiel die Absorptionstechnik oder die Begegnung mit dem Saboteur) kennen Sie bereits aus dem Buch. Im Kurs werden diese noch ausführlicher angeleitet. Darüber hinaus aber erwarten Sie ganz neue Übungen, wie zum Beispiel die Erstellung einer Me-Map, um Selbstsabotage zu erkennen, oder der Kreativitätsspaziergang. Diese Übungen finden Sie in dieser Form weder im Buch, noch irgendwo anders.

 

Wieviel Zeit sollten Sie einplanen?

Am besten reservieren Sie sich einen Tag in der Woche für Ihren Saboteur. Die Übungen sind anspruchsvoll, eine Stunde sollten Sie auf jeden Fall einplanen. Ich empfehle Ihnen sogar, sich noch ausführlicher mit sich und Ihrem Saboteur zu beschäftigen. Aber diese Zeit ist eine gute Investition, denn die vielen Fehlversuche, die Sie sich durch den Kurs ersparen, kosten Sie viel viel mehr Zeit.

 

Alle Fragen geklärt? Dann legen Sie heute noch mit der ersten Kurseinheit los