So können Sie sich mit Ihrer Angst auseinandersetzen

Anmeldung zum Newsletter

Mit den Gefühlen ist es so eine Sache. Wir fühlen uns ihnen oft hilflos ausgeliefert und können Sie nicht kontrollieren. Wir können uns noch so oft positive Dinge sagen, aber die Gefühle bleiben trotzdem.

Gerade die Angst ist ein sehr starkes Gefühl, dass uns oft blockiert. Wie oft haben Sie vielleicht schon etwas tun wollen, waren aber vor Angst wie gelähmt und haben sich dann doch davor gedrückt. Ich kenne das auch, so wie die meisten Menschen.

Was helfen kann, sind Imaginationsübungen. Dabei stellen Sie sich vor, wie Sie Ihrer Angst begegnen, ihr zuhören und sie beruhigen. Indem Sie die Angst als ein Gegenüber vorstellen, können Sie mit ihr in Kontakt treten und mit ihr kommunizieren.

Sie werden dabei nicht nur eine Menge über Ihre Ur-Ängste erfahren, sondern Sie haben dadurch auch die Möglichkeit, die angst, und dadurch sich selbst zu beruhigen. Probieren Sie es einfach mal aus.

Hier können Sie die Imaginationsübung „Begegnung mit der Angst“ ganz einfach anhören.

Möchten Sie noch mehr?

Wenn Sie mehr über den Umgang mit Ängsten wissen wollen, so finden Sie hier meine 11 Tipps zur Angstbewältigung

Wollen Sie noch mehr Imaginationsübungen? Hier gibt es eine, um den Stress aufzulösen und eine weitere, um Ihr Unterbewusstsein auf Erfolg zu programmieren.

Und wenn Sie hauptsächlich unter Versagensängsten leiden, so finden Sie hier einen ausführlichen Artikel, wie diese entstehen und wie Sie sie endlich auflösen können.