Der Elefant ist angerichtet

Wieder einmal Montag. Ein ganzer Berg Aufgaben liegt vor mir (und vor Ihnen vermutlich auch). Eigentlich ist jede Aufgabe für sich gar nicht mal so schlimm. Aber da sie alle gleichzeitig in meinem Kopf sind, wird daraus ein ziemlich hoher Berg. Und eigentlich wird meine Lust immer kleiner, je mehr ich den Berg anstarre.

„Wie isst man einen Elefanten? – Einen Bissen nach dem anderen“. Diesen Spruch habe ich erst letzte Woche in einem anderen Kontext wieder gehört. Und ja, er ist so wahr.

Wenn ich einen Schritt nach dem anderen gehe, kann ich auch den höchsten Berg bezwingen. Der Trick dabei ist, den Berg wieder ein seine Bestandteile zu zerlegen und jede Aufgabe einzeln anzugehen. Und plötzlich sieht alles schon viel machbarer aus.

Also stürze ich mich gleich auf die erste Aufgabe: Meine Mutmach-Geschichte schreiben. Ich setze mich an den Computer und beginne zu schreiben „Wieder einmal Montag…“

Ihnen allen wünsche ich einen guten Einstieg in die Woche und lassen Sie sich von Ihren Aufgaben bloß nicht entmutigen. Arbeiten Sie einfach eine nach der anderen ab. Und wenn Sie den Aufgabenberg erklommen haben, genießen Sie die Aussicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.