“Und wie geht es bei dir weiter?”

Diese Frage stellte mir eine liebe Coaching-Kollegin im Februar. Wir tauschen uns regelmäßig über unsere Fortschritte aus und ganz oft geraten wir dann ins Plaudern über Gott und die Welt.

Meine Antwort auf ihre Frage war ein Schulterzucken. “Ich weiß es noch nicht.”

Damals, im Februar, war noch überhaupt nichts klar. Wie wird Corona sich weiterentwickeln? Wann werden wir eine Impfmöglichkeit erhalten? Wann können wir endlich wieder nach Frankreich?

Ich hatte das Gefühl, dass wir in einem zähen Corona-Nebel umher waten und den Weg in die Zukunft noch nicht sehen können. Ich musste sozusagen “auf Sicht” fahren und von Woche zu Woche planen.

Aber eines hat mir in dieser unklaren Zeit immer wieder eine Orientierung gegeben: Das Wissen, dass ich irgendwann wieder in Frankreich sein werde.

Dieses Wissen wirkte wie ein Leuchtturm. Er hat sein Licht auch durch den Nebel zu mir geschickt. Und obwohl ich nicht wusste, was sich in den nächsten Monaten ereignen würde, wie sich die politische wie auch die allgemeine Lage entwickeln würde, so hatte ich immer das Gefühl, mein Leben im Griff zu haben. Schließlich hatte ich meinen Leuchtturm, meine innere Sicherheit und mein Ziel.

Etwa 5 Monate sind seitdem vergangen und viel hat sich getan. Die Coronazahlen sind zurückgegangen, ich bin nun endlich geimpft und bald – ganz bald – geht es wieder nach Frankreich. Auch wenn die Coronazahlen derzeit wieder steigen, auch wenn noch nicht so klar ist, ob die nächste Welle schon im Ansturm ist und welche Eindämmungsmaßnahmen Deutschland und Frankreich beschließen werden – ich sehe der Entwicklung gelassen entgegen: In meinem Herzen wird es immer einen Leuchtturm geben:  Ein Ziel, das mir Halt und Orientierung gibt und mir die Richtung zeigt. 

Welche Leuchttürme gibt es in Ihrem Leben? Welche Visionen, Ziele, Träume weisen Ihnen die Richtung? Sie müssen nicht den Weg klar vor sich sehen – im Nebel ist das ja kaum möglich – Sie müssen nur wissen, woher das Licht Ihres Leuchtturms leuchtet. Und an jeder Weggabelung, bei jeder wichtigen Entscheidung in Ihrem Leben, überlegen Sie, aus welcher Richtung der Leuchtturm sein Licht sendet.

Darf’s noch ein bisschen mehr Mut sein?

Bestellen Sie hier meinen wöchentlichen Newsletter